Zen.nl

Eine kurze Einführung über Zen.nl in deutscher Sprache.

Zen.nl ist eine Organisation, die Zen-Training, Zen-Kurse, Zen-Besinningstage und Zen-Lehramtsstudiengänge bietet, mit dem Ziel, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, nachhaltiges Glück zu erfahren. Unter nachhaltigem Glück verstehen wir die verbesserte Fähigkeit die Herausforderungen des Lebens in einer Vielzahl von Umständen zu genießen. Wir planen um Kurse in Deutschland zu starten. Falls Sie Interesse haben oder Möglichkeiten, die uns bei der Durchführung helfen können, wenden Sie sich bitte an Bart Hurkxkens in Maastricht unter + 31 (0) 6-52314170


Die Zen.nl Mission

In der Bereitstellung von Zen-Coaching, Zen-Kursen, Zen-Besinnungstage und Zen-Lehramtsstudiengänge, sehen wir es als unsere Aufgabe, so viel Menschen wie möglich zu helfen, nachhaltiges Glück zu erfahren. Glück ist, nicht dasselbe wie Genuss: Glück ist die Fähigkeit den Moment besser genießen zu können. Diese Mission ist unsere moderne Übersetzung des alten buddhistischen Bodhisattva-Ideal um allen Lebewesen Erleuchtung zu bringen. Forschung und Erfahrung haben uns gezeigt, dass unser Streben in dieser Mission eigentlich die beste Art und Weise ist, unser eigenes nachhaltiges Glück zu erfahren (siehe Grafik unten). Der Begriff "nachhaltig" in unserer Mission bezieht sich sowohl auf die Fähigkeit Glück zu erfahren und der Art und Weise, in der wir anstreben, unsere Mission zu erfüllen: Leben in Harmonie mit unserer Umgebung und der Natur.


Zen.nl Rients Ritskes dokusan drawing

Zen.nl Zeitgenössischer Buddhismus

Das Leitprinzip in allem was wir bei Zen.nl tun ist unsere Mission, wie oben formuliert. In jeder Hinsicht ist die Tradition des Zen-Buddhismus unsere wichtigste Quelle der Inspiration und zieht sich durch alle unsere Coaching-Sitzungen, Kurse und Besinnungstage. Darüber hinaus führen wir unser Trainingskonzept durch mit modernen wissenschaftlichen Daten, aktuellen Bildungsparadigmen und zeitgenössischen Sozialstandards. Zen.nl's theoretische und praktische Ansatzpunkte werden in allen Einzelheiten in Büchern von Rients Ritskes und in vielen Artikeln, die im Laufe der Jahre in unserem wöchentlichen Newsletter ZenActueel erschienen sind, dokumentiert. Einige von Ritskes Büchern wurden in Deutsch übersetzt und einige neue Bücher werden in naher Zukunft übersetzt werden. Zen.nl ist ein regelmäßiger Teilnehmer an wissenschaftlichen Studien über die Auswirkungen von Meditation und bewertet die Qualität und Wirkung der eigenen Schulungsaktivitäten auf einer umfassenden Skala (siehe Grafik unten).


Zen.nl Organisation

Zen.nl strebt danach das höchstmögliche Qualitätsniveau in allen Schulungsaktivitäten zu erreichen und ist bei der CRKBO registriert, ein professionelles, von der Regierung in den Niederlanden gestelltes Berufsausbildungsregister. Ältere Lehrer bilden neue Zen-Lehrer aus und helfen ihnen, wenn nötig, ihre eigenen neuen Zen.nl Zweigniederlassungen zu errichten. Es gibt derzeit 39 Zen.nl Niederlassungen in den Niederlanden, während weitere zehn bis zwanzig neue Niederlassungen voraussichtlich in den nächsten Jahren eröffnet werden. Zen.nl zielt darauf ab eine professionelle Organisation von Laienpraktizierenden zu sein, und sein Wachstum hat in den letzten Jahren dazu beigetragen, das sowohl Arbeitsplätze in Vollzeit als auch Teilzeit geschaffen wurden.


Zen.nl Rients Ritskes Hoitinga

Zen.nl Gründer

Zen.nl wurde 1989 von Rients Ritskes (1957) gegründet. Mit der Gründung würde er zum Vollzeit-Zen-Lehrer wurde, nachdem er für ein Jahrzehnt als Studienberater an der Universität Utrecht gearbeitet hatte. Als Schüler des Zen arbeitete er mit vielen etablierten Zen-Meistern und erhielt seine Zen-Lehrbefähigung von Hirata Roshi am Tenryu-ji-Kloster in Kyoto. Im Jahr 2013 hat er die Beziehungen zu Tenryu-ji, dem Zen-Kloster, wo er bis zu diesem Zeitpunkt ein regelmäßiger Praktiker des Zen war, formal getrennt. Rients Ritskes besucht Japan regelmäßig auf Studienreisen und Pilgerfahrten die in und um Kyoto führen. Mehrere von Rients Ritskes Büchern wurden ins Deutsche übersetzt, und eines ins Englische (The Zen Manager), welches online verfügbar ist.


Mehr zen bedeutet mehr Glück

Im März 2014 nahmen mehr als 1200 Menschen an unserer jährlichen Zen.nl-Umfrage teil, welche das Glück aller, die an unserer Organisation beteiligt sind, misst. Als wichtigste Schlussfolgerung stellte sich heraus, dass Menschen die meditieren glücklicher sind als Menschen, die nicht meditieren. Des weitern das Menschen die mehr meditieren glücklicher sind als Menschen die wenig meditieren. Diese Umfrage wurde zum dritten Mal in Folge durchgeführt, und die Ergebnisse sind sehr ähnlich zu denen der Vorjahre.

Mehrere wissenschaftliche Studien zeigen dass mehr Meditation zu mehr Glück führt, denn Meditation verbessert unsere Konzentration. Die Fähigkeit uns auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren scheint stark mit dem psychischen Wohlbefinden zusammenhängen. Die Konzentrationsfähigkeit verbessert unsere Fähigkeit, zu entscheiden, was wir unserer Aufmerksamkeit widmen. Dies erlaubt uns, die positiven Aspekte in einer wachsenden Anzahl von Situationen zu genießen, auch die, die wir zunächst als negative in Betracht ziehen würden.

Wissenschaftler haben auch eine physiologischere Erklärung gefunden. Es ist eine Tatsache, dass Meditation nachweislich wichtige neuronale Verbindungen im Gehirn verbessert. Diese verbesserten Verbindungen stellen Zusammenhänge zwischen unserem Denken und unseren Gefühlen wieder her, was unsere Fähigkeit zu erkennen, was richtig für uns ist und was nicht, verbessert. Wenn wir diese Fähigkeit zu fühlen entwickeln, wird es uns offensichtlich glücklicher machen.


Zen.nl teacher group meeting november 2014

Zen-Lehrer glücklicher als der Durchschnitt

Wie in früheren Umfragen scheinen praktizierende Zen-Lehrer die glücklichste Kategorie der Befragten unserer Umfrage zu sein. Mit einer Punktzahl von 7,7 übersteigen sie bei weitem den nationalen Durchschnitt von 7,0, die in einer nationalen Kontrollgruppe von 500 Befragten gemessen wurde. Die folgende Grafik zeigt dass auch Anfänger, die gerade an einem Einführungskurs teilgenommen haben dazu neigen, sich eine niedrigere Punktzahl als der durchschnittliche Niederländer zu geben. Eine logische Erklärung dafür ist, dass die meisten Teilnehmer sich aus gutem Grund der Meditation zuwenden: sie schlafen nicht gut, fühlen Angst oder stellen sich andere Herausforderungen. Dies würde erklären, warum ihre Glückspunktzahl nur unterdurchschnittlich ist. In den fortgeschrittenen Gruppen ist die Punktzahl von 7,2 bereits über dem Durchschnitt 7,0 angestiegen; und für die praktizierenden Zen-Lehrer ist die Lücke zur Kontrollgruppe noch größer. Dies scheint aus unserer Sicht zu bestätigen, dass anderen nachhaltiges Glück zu verschaffen auch uns selbst glücklich macht.


Zen.nl happiness scores

Nationale Bewertung der Zen.nl Einführungskurse November 2014

Die nationale Bewertung unter Zen.nl's neuen Studenten wurde im November 2014 durchgeführt. Dreißig von neununddreißig unserer Filialen nahmen teil und etwa 900 Studenten wurde ein Fragebogen zugeschickt. Insgesamt 460 Schüler kamen unserer Aufforderung zum Ausfüllen des Fragebogens nach. Es ist zwei Jahre her, als die vorhergehende Bewertung durchgeführt wurde, und die Ergebnisse sind sehr ähnlich. Zu dieser Zeit nahmen neunzehn Filialen teil und 336 Personen haben geantwortet. Der Hauptunterschied zur Situation vor zwei Jahren ist daher, dass die Zahl der Filialen und Schüler sich in der Zwischenzeit gesteigert haben. In den letzten Jahren hat sich die Gesamtbewertung des Einführungskurses zu einem sehr stabilen Wert von 8,1 entwickelt, die gleiche Punktzahl haben wir im Jahr 2011 gemessen. Eine weitere Konstante ist, dass die Beziehungen mit dem Lehrer die höchste Punktzahl, 8.3 in diesem Jahr, und dass die Theorie eine etwas niedrigere Punktzahl bei 7,8, erzielt.

 

Das wichtigste Ergebnis dieser umfassenden Beurteilung ist, dass unsere gut qualifizierten Lehrer es geschafft haben, die Qualität der Kurse in der Tat auf einem sehr hohen Niveau zu halten, trotz des schnellen Wachstums von Zen.nl.


Zen.nl introductory course evaluation

Achtundneunzig Prozent der Studierenden

Eine neue Frage in dieser Bewertung war, ob Schüler Zen.nl an Freunde weiterempfehlen würden; nicht weniger als 98% der Befragten antwortete mit JA. Und 84% von ihnen dachte, unser Preis-Leistungsverhältnis war gut bis sehr gut.

 

Mehr Meditation = mehr Wirkung

Da die Gesamtzahl der Studierenden gewachsen ist, können wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie die Frequenz der Meditation sich auf das Auftreten von positiven Effekten bezieht. Das erste, untenstehende Diagramm veranschaulicht diese Beziehung. In unseren Kursen empfehlen wir zu Hause zu meditieren, 20 Minuten zweimal täglich ist unsere allgemeine Empfehlung. In dieser Gruppe von 460 Befragten, schafften es 14% der Schüler vierzehn Mal pro Woche oder sogar ein wenig öfter zu meditieren. Im Durchschnitt neigen die Menschen dazu neun Mal in der Woche zu meditieren.

Die vierte Grafik unten zeigt, welche Auswirkungen die Menschen erlebt haben und wie oft. Im Durchschnitt berichten Schüler von bis zu vier verschiedenen Wirkungen ihrer Meditation. Die Auswirkungen werden oft logisch verknüpft, wie mit "besseren Schlaf" und "mehr Energie". Die Frequenz der Meditation und die Zahl der gemeldeten Effekte korreliert: Studenten, die wenig meditieren berichten von durchschnittlich drei Auswirkungen, und diejenigen, die häufiger meditieren berichten von durchschnittlich vier Effekten.


Zen.nl appreciation of effects

Zen.nl effects noticed

Zen.nl

Eine kurze Einführung über Zen.nl in deutscher Sprache.

Zen.nl ist eine Organisation, die Zen-Training, Zen-Kurse, Zen-Besinningstage und Zen-Lehramtsstudiengänge bietet, mit dem Ziel, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, nachhaltiges Glück zu erfahren. Unter nachhaltigem Glück verstehen wir die verbesserte Fähigkeit die Herausforderungen des Lebens in einer Vielzahl von Umständen zu genießen. Wir planen um Kurse in Deutschland zu starten. Falls Sie Interesse haben oder Möglichkeiten, die uns bei der Durchführung helfen können, wenden Sie sich bitte an Bart Hurkxkens in Maastricht unter + 31 (0) 6-52314170


Die Zen.nl Mission

In der Bereitstellung von Zen-Coaching, Zen-Kursen, Zen-Besinnungstage und Zen-Lehramtsstudiengänge, sehen wir es als unsere Aufgabe, so viel Menschen wie möglich zu helfen, nachhaltiges Glück zu erfahren. Glück ist, nicht dasselbe wie Genuss: Glück ist die Fähigkeit den Moment besser genießen zu können. Diese Mission ist unsere moderne Übersetzung des alten buddhistischen Bodhisattva-Ideal um allen Lebewesen Erleuchtung zu bringen. Forschung und Erfahrung haben uns gezeigt, dass unser Streben in dieser Mission eigentlich die beste Art und Weise ist, unser eigenes nachhaltiges Glück zu erfahren (siehe Grafik unten). Der Begriff "nachhaltig" in unserer Mission bezieht sich sowohl auf die Fähigkeit Glück zu erfahren und der Art und Weise, in der wir anstreben, unsere Mission zu erfüllen: Leben in Harmonie mit unserer Umgebung und der Natur.


Zen.nl Rients Ritskes dokusan drawing

Zen.nl Zeitgenössischer Buddhismus

Das Leitprinzip in allem was wir bei Zen.nl tun ist unsere Mission, wie oben formuliert. In jeder Hinsicht ist die Tradition des Zen-Buddhismus unsere wichtigste Quelle der Inspiration und zieht sich durch alle unsere Coaching-Sitzungen, Kurse und Besinnungstage. Darüber hinaus führen wir unser Trainingskonzept durch mit modernen wissenschaftlichen Daten, aktuellen Bildungsparadigmen und zeitgenössischen Sozialstandards. Zen.nl's theoretische und praktische Ansatzpunkte werden in allen Einzelheiten in Büchern von Rients Ritskes und in vielen Artikeln, die im Laufe der Jahre in unserem wöchentlichen Newsletter ZenActueel erschienen sind, dokumentiert. Einige von Ritskes Büchern wurden in Deutsch übersetzt und einige neue Bücher werden in naher Zukunft übersetzt werden. Zen.nl ist ein regelmäßiger Teilnehmer an wissenschaftlichen Studien über die Auswirkungen von Meditation und bewertet die Qualität und Wirkung der eigenen Schulungsaktivitäten auf einer umfassenden Skala (siehe Grafik unten).


Zen.nl Organisation

Zen.nl strebt danach das höchstmögliche Qualitätsniveau in allen Schulungsaktivitäten zu erreichen und ist bei der CRKBO registriert, ein professionelles, von der Regierung in den Niederlanden gestelltes Berufsausbildungsregister. Ältere Lehrer bilden neue Zen-Lehrer aus und helfen ihnen, wenn nötig, ihre eigenen neuen Zen.nl Zweigniederlassungen zu errichten. Es gibt derzeit 39 Zen.nl Niederlassungen in den Niederlanden, während weitere zehn bis zwanzig neue Niederlassungen voraussichtlich in den nächsten Jahren eröffnet werden. Zen.nl zielt darauf ab eine professionelle Organisation von Laienpraktizierenden zu sein, und sein Wachstum hat in den letzten Jahren dazu beigetragen, das sowohl Arbeitsplätze in Vollzeit als auch Teilzeit geschaffen wurden.


Zen.nl Rients Ritskes Hoitinga

Zen.nl Gründer

Zen.nl wurde 1989 von Rients Ritskes (1957) gegründet. Mit der Gründung würde er zum Vollzeit-Zen-Lehrer wurde, nachdem er für ein Jahrzehnt als Studienberater an der Universität Utrecht gearbeitet hatte. Als Schüler des Zen arbeitete er mit vielen etablierten Zen-Meistern und erhielt seine Zen-Lehrbefähigung von Hirata Roshi am Tenryu-ji-Kloster in Kyoto. Im Jahr 2013 hat er die Beziehungen zu Tenryu-ji, dem Zen-Kloster, wo er bis zu diesem Zeitpunkt ein regelmäßiger Praktiker des Zen war, formal getrennt. Rients Ritskes besucht Japan regelmäßig auf Studienreisen und Pilgerfahrten die in und um Kyoto führen. Mehrere von Rients Ritskes Büchern wurden ins Deutsche übersetzt, und eines ins Englische (The Zen Manager), welches online verfügbar ist.


Mehr zen bedeutet mehr Glück

Im März 2014 nahmen mehr als 1200 Menschen an unserer jährlichen Zen.nl-Umfrage teil, welche das Glück aller, die an unserer Organisation beteiligt sind, misst. Als wichtigste Schlussfolgerung stellte sich heraus, dass Menschen die meditieren glücklicher sind als Menschen, die nicht meditieren. Des weitern das Menschen die mehr meditieren glücklicher sind als Menschen die wenig meditieren. Diese Umfrage wurde zum dritten Mal in Folge durchgeführt, und die Ergebnisse sind sehr ähnlich zu denen der Vorjahre.

Mehrere wissenschaftliche Studien zeigen dass mehr Meditation zu mehr Glück führt, denn Meditation verbessert unsere Konzentration. Die Fähigkeit uns auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren scheint stark mit dem psychischen Wohlbefinden zusammenhängen. Die Konzentrationsfähigkeit verbessert unsere Fähigkeit, zu entscheiden, was wir unserer Aufmerksamkeit widmen. Dies erlaubt uns, die positiven Aspekte in einer wachsenden Anzahl von Situationen zu genießen, auch die, die wir zunächst als negative in Betracht ziehen würden.

Wissenschaftler haben auch eine physiologischere Erklärung gefunden. Es ist eine Tatsache, dass Meditation nachweislich wichtige neuronale Verbindungen im Gehirn verbessert. Diese verbesserten Verbindungen stellen Zusammenhänge zwischen unserem Denken und unseren Gefühlen wieder her, was unsere Fähigkeit zu erkennen, was richtig für uns ist und was nicht, verbessert. Wenn wir diese Fähigkeit zu fühlen entwickeln, wird es uns offensichtlich glücklicher machen.


Zen.nl teacher group meeting november 2014

Zen-Lehrer glücklicher als der Durchschnitt

Wie in früheren Umfragen scheinen praktizierende Zen-Lehrer die glücklichste Kategorie der Befragten unserer Umfrage zu sein. Mit einer Punktzahl von 7,7 übersteigen sie bei weitem den nationalen Durchschnitt von 7,0, die in einer nationalen Kontrollgruppe von 500 Befragten gemessen wurde. Die folgende Grafik zeigt dass auch Anfänger, die gerade an einem Einführungskurs teilgenommen haben dazu neigen, sich eine niedrigere Punktzahl als der durchschnittliche Niederländer zu geben. Eine logische Erklärung dafür ist, dass die meisten Teilnehmer sich aus gutem Grund der Meditation zuwenden: sie schlafen nicht gut, fühlen Angst oder stellen sich andere Herausforderungen. Dies würde erklären, warum ihre Glückspunktzahl nur unterdurchschnittlich ist. In den fortgeschrittenen Gruppen ist die Punktzahl von 7,2 bereits über dem Durchschnitt 7,0 angestiegen; und für die praktizierenden Zen-Lehrer ist die Lücke zur Kontrollgruppe noch größer. Dies scheint aus unserer Sicht zu bestätigen, dass anderen nachhaltiges Glück zu verschaffen auch uns selbst glücklich macht.


Zen.nl happiness scores

Nationale Bewertung der Zen.nl Einführungskurse November 2014

Die nationale Bewertung unter Zen.nl's neuen Studenten wurde im November 2014 durchgeführt. Dreißig von neununddreißig unserer Filialen nahmen teil und etwa 900 Studenten wurde ein Fragebogen zugeschickt. Insgesamt 460 Schüler kamen unserer Aufforderung zum Ausfüllen des Fragebogens nach. Es ist zwei Jahre her, als die vorhergehende Bewertung durchgeführt wurde, und die Ergebnisse sind sehr ähnlich. Zu dieser Zeit nahmen neunzehn Filialen teil und 336 Personen haben geantwortet. Der Hauptunterschied zur Situation vor zwei Jahren ist daher, dass die Zahl der Filialen und Schüler sich in der Zwischenzeit gesteigert haben. In den letzten Jahren hat sich die Gesamtbewertung des Einführungskurses zu einem sehr stabilen Wert von 8,1 entwickelt, die gleiche Punktzahl haben wir im Jahr 2011 gemessen. Eine weitere Konstante ist, dass die Beziehungen mit dem Lehrer die höchste Punktzahl, 8.3 in diesem Jahr, und dass die Theorie eine etwas niedrigere Punktzahl bei 7,8, erzielt.

 

Das wichtigste Ergebnis dieser umfassenden Beurteilung ist, dass unsere gut qualifizierten Lehrer es geschafft haben, die Qualität der Kurse in der Tat auf einem sehr hohen Niveau zu halten, trotz des schnellen Wachstums von Zen.nl.


Zen.nl introductory course evaluation

Achtundneunzig Prozent der Studierenden

Eine neue Frage in dieser Bewertung war, ob Schüler Zen.nl an Freunde weiterempfehlen würden; nicht weniger als 98% der Befragten antwortete mit JA. Und 84% von ihnen dachte, unser Preis-Leistungsverhältnis war gut bis sehr gut.

 

Mehr Meditation = mehr Wirkung

Da die Gesamtzahl der Studierenden gewachsen ist, können wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie die Frequenz der Meditation sich auf das Auftreten von positiven Effekten bezieht. Das erste, untenstehende Diagramm veranschaulicht diese Beziehung. In unseren Kursen empfehlen wir zu Hause zu meditieren, 20 Minuten zweimal täglich ist unsere allgemeine Empfehlung. In dieser Gruppe von 460 Befragten, schafften es 14% der Schüler vierzehn Mal pro Woche oder sogar ein wenig öfter zu meditieren. Im Durchschnitt neigen die Menschen dazu neun Mal in der Woche zu meditieren.

Die vierte Grafik unten zeigt, welche Auswirkungen die Menschen erlebt haben und wie oft. Im Durchschnitt berichten Schüler von bis zu vier verschiedenen Wirkungen ihrer Meditation. Die Auswirkungen werden oft logisch verknüpft, wie mit "besseren Schlaf" und "mehr Energie". Die Frequenz der Meditation und die Zahl der gemeldeten Effekte korreliert: Studenten, die wenig meditieren berichten von durchschnittlich drei Auswirkungen, und diejenigen, die häufiger meditieren berichten von durchschnittlich vier Effekten.


Zen.nl appreciation of effects

Zen.nl effects noticed